Neuigkeiten von CLEAN

Ersthelferschulung bei CLEAN: Helfen, bis der Arzt kommt

28.11.2017 - Erste Hilfe kann Leben retten. Damit die lebensrettenden und gesundheitserhaltenden Sofortmaßnahmen auch am Arbeitsplatz angewendet werden können, ist eine bestimmte Anzahl an ausgebildeten Ersthelfern in Unternehmen Pflicht. Um Ersthelfer zu werden, müssen Angestellte einen Erste-Hilfe-Lehrgang absolvieren. Am vergangenen Samstag war dies bei der Clean Servicepower GmbH der Fall: 16 Mitarbeiter haben am Notfallcoaching Bonn teilgenommen und ihre Ersthelfer-Ausbildung mit Bravour gemeistert.

Richtig handeln im Notfall
Durchgeführt wurde der Erste-Hilfe-Lehrgang von Kursleiter Markus Ferber. Geübt wurde unter anderem die stabile Seitenlage, die Herz-Lungen-Wiederbelebung an der Übungspuppe und das Anlegen von Verbänden. Außerdem wurden die Teilnehmer anhand von Praxisbeispielen, Rollenspielen oder dem richtigen Verhalten am Notfallort in erster Hilfe unterwiesen. Im Januar ist eine zweite Schulung für weitere Mitarbeiter geplant.

So wird man Ersthelfer
Gut zu wissen: Die Ausbildung zum Ersthelfer besteht aus einem Erste-Hilfe-Lehrgang. Dieser beinhaltet neun Unterrichtseinheiten. Um Ersthelfer zu bleiben, muss die Fortbildung spätestens alle zwei Jahre mit dem so genannten Erste-Hilfe-Training aufgefrischt werden. Beide Lehrgänge können nur durch staatlich anerkannte Stellen wie beispielsweise dem Deutschen Roten Kreuz durchgeführt werden.